Kostenlos das Handy vom Kind überwachen – Beste Apps

Jörg Müller

Heutzutage sind bereits die Jüngsten im Besitz eines Smartphones. Das erleichtert die Kommunikation, kann aber aufseiten der Eltern auch Besorgnis erregen. Denn ihnen bleibt ein Großteil der Internetaktivitäten ihrer Kinder verborgen, wodurch ein angemessener Schutz vor den Gefahren im Netz erschwert wird. Mehr und mehr Eltern entscheiden sich deshalb dafür, kostenlos das Handy vom Kind zu überwachen.

Wir haben uns für Sie die besten Kindersicherungs-Apps angeschaut und stellen Ihnen in diesem Artikel unsere 6 Spitzenreiter vor.

Inhaltsverzeichnis

Top 6 Apps zur Kinderüberwachung

Eine kostenlose Kinderüberwachungs-App erlaubt Eltern den Zugriff auf verschiedene Funktionen des Smartphones ihrer Sprösslinge. Dazu gehören das Mitlesen von SMS und E-Mails, das Verfolgen des Standorts, sowie die Kontrolle über gewisse Apps.

Basiert auf Kundenbewertungen und Erfahrungsberichten haben wir die 6 besten Apps zum Kontrollieren der Handynutzung gekürt.

1. mSpy

Kinderüberwachungs-App

mSpy ist ein wahrer Allrounder. Es bietet die unterschiedlichsten Funktionen, die zum Handy Überwachen der Kinder dienen. Sie können damit:

  1. Nachrichten auf WhatsApp und anderen Messenger Apps mitlesen
  2. Den Standort des Kindes mithilfe von GPS-Tracking lokalisieren
  3. Eingehende und ausgehende Anrufe überwachen
  4. Apps und andere Programme kontrollieren
  5. Auf Fotos und Videos zugreifen
  6. Internetaktivitäten überwachen, wie etwa auf den Browser Verlauf zugreifen
  7. Kalender und Telefonbuch einsehen
  8. Smartphones mit Android oder iOS Betriebssystemen überwachen

Weitere Vorteile von mSpy sind die besonders leichte Installation, sowie ein mehrsprachiges Support-Team, das rund um die Uhr für Sie da ist.

mSpy hat eine kostenlose Testversion, die Sie für sieben Tage testen können. Im Anschluss an diesen Zeitraum können Sie das Probe-Abo entweder ebenso kostenlos wieder kündigen, oder weiterhin Gebrauch von den vielseitigen Features machen.

Bitte beachten Sie, dass das entsprechende Handy für bestimmte Funktionen gerootet, bzw. im Falle eines iPhones gejailbreakt, sein muss. Im Anschluss an die Installation können Sie einfach Ihr Benutzerkonto einrichten. Verbinden Sie dann Ihren Account mit der Nummer des Zielhandys und beginnen Sie mit dem Entdecken von mSpys zahlreichen Möglichkeiten.

mspy-banner-image
Eine bessere Lösung zur Überwachung gibt es nicht!
Anmelden. Installieren. Überwachen.

2. eyeZy

Die App eyeZy dient vor allem der Kinderüberwachung. Die App kann per Demo begutachtet werden. Mit ihr können Sie sich den Funktionsumfang und vor allem die Darstellung der Informationen im eyeZy-Dashboard ansehen und sich mit der Bedienung der App vertraut machen.

Was den Funktionsumfang anbelangt, liefert eyeZy ein solides Grundgerüst. GPS-Tracking mit Geo-Fencing, Galerien und Browserverlauf ansehen sowie Einblick in Kalender und Notizen werden abgedeckt. Sie können außerdem einen Keylogger nutzen und Screenshots von Inhalten anfertigen, die Ihnen besonders wichtig erscheinen. Das „Social Spotlight“, wie es bei eyeZy heißt, deckt schließlich die meisten gängigen sozialen Netzwerke ab.

Sie können über diesen Punkt nachverfolgen, was Ihr Kind bei WhatsApp oder Telegram mit anderen chattet, selbiges gilt für Instagram, Facebook und Tinder. Eine Alarmfunktion ist bei eyeZy ebenfalls mit an Board.

3. FamilyLink

Diese kostenlose App zur Kontrolle der Handynutzung Kinder hat in unserem Test auch gut abgeschnitten. Mithilfe Ihres Google Kontos ermöglicht die Ihnen die Applikation, separate Accounts mit bestimmten Filterfunktionen für Ihre Kinder zu erstellen.

FamilyLink dient zur gezielten Einschränkung der Internetaktivitäten von Kindern. Das ist beispielsweise bei Apps und YouTube Einstellungen möglich. Wenn das Kind etwa einen Download aus dem Google Play Store startet, erhalten Sie eine Benachrichtigung. Sie können die Aktivität dann entweder zulassen oder blockieren.

Des Weiteren können Sie auch hier den Standort tracken, Webseiten filtern, und Bildschirmzeiten festlegen.

Hierbei ist zu beachten, dass für die Nutzung der Google FamilyLink App selbstverständlich die Einrichtung eines Google Kontos für Ihre Kinder notwendig ist. Wer das vermeiden möchte, sollte lieber auf eine unabhängige App, wie beispielsweise mSpy zurückgreifen.

4. Qustodio

Qustodio – Kinder Überwachungs-App kostenlos – ist ein weiteres Programm, das auf allen Endgeräten mit Android 5.0 und höher funktioniert.

Wie auch mSpy und Family Link ermöglicht die Applikation die Standortverfolgung, die Kontrolle über Apps, sowie das Festlegen von Bildschirmzeiten. Außerdem können Sie damit auch SMS und Anrufe überwachen und soziale Medien kontrollieren.

Qustodio verfügt zusätzlich über einen Panik-Knopf für Kinder. Diese Funktion wurde entwickelt, damit Kinder Notfallwarnungen mit ihrem aktuellen Standort an ausgewählte Kontakte versenden können. Hierbei ist zu beachten, dass Sie die Taste manuell einrichten müssen, weil sie standardmäßig deaktiviert ist. Außerdem können die Kinder damit keine Notfalldienste, wie etwa die Polizei, alarmieren.

Qustodio funktioniert mit Android, iOS und Windows. Allerdings besitzt die App keine Geo-Fencing Funktionen. Zudem konnten wir den Erfahrungsberichten entnehmen, dass die Social Media Überwachung teilweise nur fehlerhaft funktioniert.

5. Apple Screen Time

Sollten Sie ein iPhone besitzen, könnte Apple Screen Time die richtige Wahl für Sie sein. Die Funktionen beziehen sich auf zwei Hauptkategorien: Begrenzung und Überwachung.

Apple Screen Time erstellt tägliche Diagramme, die die allgemeine Bildschirmzeit und die Interaktion mit bestimmten Apps Ihrer Kinder visualisieren.

Um die Bildschirmzeit einzuschränken, haben Sie die Möglichkeit, allgemeine Zeitlimits festzulegen. Zudem können Sie auch individuelle App-Limits setzen, was beispielsweise bei Social Media empfehlenswert ist.

Apple Screen Time ist keine externe App, die Sie neu herunterladen müssen, sondern befindet sich bereits auf allen Geräten mit iOS 12. So können Sie das Handy vom Kind kostenlos überwachen, ohne Änderungen an Ihrem Smartphone vorzunehmen.

Allerdings bietet diese Variante nicht alle Vorteile, die Apps wie beispielsweise mSpy sie haben. Zwar ist die Einschränkung von Apps und die Einstellung von Ruhezeiten hilfreich zur Kontrolle der Internetaktivitäten Ihrer Kinder. Allerdings gibt es bei der Überwachung von konkreten Inhalten Grenzen.

Kinderüberwachungs App

6. Kaspersky SafeKids

Unser fünfter Testsieger in der Kategorie kostenlose App zur Kontrolle der Handynutzung ist SafeKids des Cybersecurity-Unternehmens Kaspersky.

SafeKids gibt es als kostenlose, oder Premium-Version. Sie können mit der App die Internet- und App-Nutzung Ihrer Kinder regulieren und außerdem auf wertvolle Ratschläge zugreifen.

Weitere Optionen, wie etwa die Standortverfolgung und andere Überwachungsfunktionen sind allerdings ausschließlich in der Premium-Version enthalten.

Vorteile von SafeKids sind neben den hilfreichen Ratschlägen auch die Möglichkeit, mehrere Konten anzulegen, sowie direkte Benachrichtigungen bei Verstößen.

Ein Nachteil ist jedoch, dass der Webseitenfilter ausschließlich bei Chrome funktioniert. Das kann dazu führen, dass Internetaktivitäten Ihrer Kinder auf anderen Browsern unbewacht bleiben.

Fazit

Alle fünf Apps haben in unserem Vergleich gut abgeschnitten und enthalten gewisse Grundfunktionen, wie das Einschränken bestimmter Webseiten oder Apps.

Mit der Apple Screen Time können Sie kostenlos das Handy vom Kind überwachen, verfügt allerdings nur über wenige Funktionen und ist zudem nicht kompatibel mit Android Smartphones.

Andere Applikationen bieten eine kostenlose Version und eine Premium Option an. Das ist beispielsweise bei Qustodio und Kaspersky SafeKids der Fall. Die kostenlose Version verfügt dann über allgemeine Überwachungs-Features und Zeitlimits, während die bezahlte Erweiterung die gezielte Überwachung und Kontrolle von Social Media, SMS und Anrufen ermöglicht.

Ganz besonders gut in allen Kategorien schneidet mSpy ab. Mithilfe der kostenlosen Testversion bietet die App Ihnen die Möglichkeit, die vielseitigen Funktionen kennenzulernen und auszuprobieren.

Ein weiterer Vorteil von mSpy ist der mehrsprachige Support, der Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung steht, sowie die einfache Installation, die auch weniger erfahrenen Eltern den Schutz ihrer Kinder erleichtert.

mspy-banner-image
Eine bessere Lösung zur Überwachung gibt es nicht!
Anmelden. Installieren. Überwachen.
Jörg ist Motivationsredner, Journalist, Texter und Kaffeesüchtiger. Als Student entwickelte er die Fähigkeit, ansprechende und inspirierende Inhalte zu schreiben. Jörg ist Autor mehrerer Selbstbewertungstrainings, zahlreicher Psychologieartikel und digitaler Produktbewertungen.

Schreiben Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Zurück zum Anfang
Abonnieren Sie unsere Newsletters